osz-gegen-rechts.de

Aktuelles

Dossier: Intervention und Prävention gegen Rechtsextremismus an Schule [mehr]

Handbuch für Berliner Schülervertretungen. [mehr]

Aktualisierte Handreichung: Kennzeichen und Symbole der rechtsextremen Szene [mehr]

Handreichung für Demokratie und Vielfalt zur Schulhof-CD „Die Zukunft im Blick“ der Jungen Nationaldemokraten [mehr]

Vortrag: Schule der Vielfalt – Vielfalt der Diskriminierungen? [mehr]

Handreichung „Kenne und nutze deine Rechte“ - Kommentierte Auszüge aus dem Berliner Schulgesetz für SchülervertreterInnen [mehr]

 

 

Mit Unterstützung von

 

Unsere Partner OSZ


Der DEVI e.V. - Verein für Demokratie und Vielfalt in Schule und beruflicher Bildung ist ein Verein mit Gemeinnützigkeitsstatus. Er wurde am 10. Oktober 2012 gegründet. Die Gründungsmitglieder sind erfahrene Bildungsreferent/inn/en und Projektleiter/innen in der Prävention von Rechtsextremismus, Diskriminierungen und religiös begründeten Extremismus, Lehrer/innen aus Berliner Oberstufenzentren (OSZ) und Personen, die mit der Arbeit gegen Rechtsextremismus und Diskriminierungen in Schule und beruflicher Bildung verbunden sind. Den Vorstand besteht aus Michael Hammerbacher, Kofi Ohene-Dokyi und Gisela Kranz.

Der Schwerpunkt der Arbeit des Vereins liegt in der beruflichen Bildung. Die Erkenntnisse die hier gewonnen werden, sind aber auch für allgemeinbildende Schulen nützlich und zugänglich. Für die OSZ, Berufsschulen und Freien Träger werden sowohl Angebote der Prävention von Rechtsextremismus, Diskriminierungen und religiös begründetem Extremismus, als auch der Demokratiepädagogik entwickelt, erprobt und in die Regelstrukturen der Einrichtungen übertragen.

Seit dem 1.1.2014 ist der Verein Träger für das Berliner Projekt "Berliner Oberstufenzentren für Demokratie und Vielfalt". Hinzu kam 2015 das Modellprojekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ mit dem Titel „Hör mir zu! - Für Demokratie und Vielfalt - gegen Islam- und Muslimenfeindlichkeit in der beruflichen Bildung“ in Berlin und Hamburg. Demokratiepädagogische Vorhaben sind die Einführung von Klassenräten und die Unterstützung von Schülervertretungen an OSZ. Nach den 2015durchgeführten „Werkstattgesprächen“ streben wir in Zukunft auch die Durchführung von Vorhaben zur Prävention von „religiös begründetem Extremismus“ in Einrichtungen der beruflichen Bildung an.

DEVI_Satzung_Stand_6.12.13.pdf

Die Satzung und Gemeinnützigkeit